Janusz-Korczak-Schule

Offene Ganztagsgrundschule - Göttingen

Ein Aquarium ensteht

Die Aquarium AG war bei Frau Koch. Wir konnten uns zwischen einem gefalteten Fisch und einem Pappfisch entscheiden. Vor der Bibliothek in einer Vitrine haben wir mit Steinen, Krepppapier und einer Tischdecke ein Aquarium erschaffen. Am Ende hatten wir viele schöne Fische.

Nele 4b

 

Seifenblasen und Pustebilder Dienstag 5.6.

Am Dienstag habe ich Wasserbilder mit Frau Meding gemacht. Wir haben mit Acrylfarbe und Strohhalmen Blasen gemacht und die auf Blätter gemacht. Es sah sehr schön aus. In der 5. Stunde hatte ich das gleiche.

Benni 4b

 

Aquarium bei Frau Koch Di 05.06.

Wir haben  Fische  aus  Papier und  Pappe  gebastelt. Dann haben  wir  sie  in  eine  Vitrine  gestellt  und  Frau Koch  hat  die  Vitrine  mit  blauen  Hintergrund  verziert.

Tim 3

Aquarium

Am Dienstag den 5.6.2018 haben wir mit der Lehrerin Frau Koch besprochen, wer im Aquarium lebt. Danach haben wir Fische gebastelt und Algen. Nach der Pause haben wir Steine gesammelt und in einen Glaskasten gelegt. Als wir fertig waren, haben wir die Fische aufgehängt.  

Niklas, Fillin 4

 

Unser Ausflug zum MPI

Am Dienstag den 05.06.2018 sind wir mit Frau Textor zum MPI gefahren und haben Experimente gemacht und ein paar kleine Filme über das Thema Wasser geguckt. Dann haben wir mit den Experimenten angefangen, es gab die Experimente Wie kalt ist Wasser? Können Büroklammern schwimmen? Können Papierboote schwimmen? Wasser verdampfen! Zum Schluss haben wir noch Ballons eingefroren. Uns hat Herr Benderoth durch das Gebäude geführt und am Ende ein Eis ausgegeben.

Laila 3

 

Seifenblasen und Pustebilder Dienstag 5.6.

Am Dienstag habe ich Wasserbilder mit Frau Meding gemacht. Wir haben mit Acrylfarbe und Strohhalmen Blasen gemacht und die auf Blätter gemacht. Es sah sehr schön aus. In der 5. Stunde hatte ich das gleiche.

 

Benni 4

 

Wasser auf der Erde

Am Dienstag den 05.06.2018 haben wir in unserem Projekt den Wasserkreislauf gelernt. Wir haben den Wasserkreislauf auf eine Plastiktüte gemalt. Dann haben wir in die Plastiktüte Wasser und ein bisschen Tinte reingefüllt. Dann haben wir die Plastiktüten an einen Sonnenplatz gehängt, sodass der Wasserkreislauf geklappt hat. Dann, als die Sonne drauf gekommen ist, ist das Wasser mit der Tinte an die Decke der Plastiktüte gedampft und dann hat es runter geregnet. So war der Wasserkreislauf. Mir hat das sehr viel Spaß gemacht.

Eltje 3

 

Mein Ausflug nach Ebergötzen

Am Dienstag bin ich nach Ebergötzen mit Herr Nordhausen und anderen Kindern. Herr Nordhausen ist der Ur- Ur- Ur-Neffe von Wilhelm Busch. Am Anfang haben wir einen Film über Max und Moritz gesehen. Wir haben danach auch noch ein Gedicht von Herr Nordhausen selbst geschrieben gelesen. Als wir losgefahren sind, mussten wir einmal umsteigen. Endlich sind wir angekommen und sind noch ein bisschen gelaufen. In der Wilhelm Busch Mühle hat uns die Führerin ein bisschen erzählt. Wir sind dann nach oben gegangen und haben herausgefunden, dass die Leute früher sehr klein waren, weil sie so kleine Betten hatten. Als die Mühle angemacht wurde, hat der ganze Boden gebebt. Anschließend haben wir uns noch Mausefallen angeguckt. Zuletzt sind wir wieder nach Hause, also zurück zur Schule.

Marius 4a

 

Außerdem liefen am heutigen Tage die Projekte:

Auch Pflanzen haben Durst bei Frau Sieling

Rund um den Schulteich bei Frau Strüver

Wasserexperimente bei Frau Schmidt-Runge