Janusz-Korczak-Schule

Offene Ganztagsgrundschule - Göttingen

Klassenprojekte

pdfSchülerfirma.pdfIMG 0007

20220330 15035920220913 13414520220330 15183220220330 15040620220330 15184020220330 15041520220330 15183820220330 15061120220422 14525120220909 13135520220913 13405220220913 13414220220930 14403420220930 14415620220930 14482720221102 15001520221102 151106DSC 8220DSC 8226DSC 8228DSC 8232DSC 8246DSC 8247DSC 8269DSC 8320DSC 8273DSC 8284DSC 8286DSC 8287DSC 8301DSC 8302DSC 8303DSC 8305DSC 8307DSC 8312DSC 8313DSC 8316DSC 8317DSC 8318DSC 8321DSC 8353DSC 8324DSC 8323IMG 6839IMG 8361IMG 8363DSC 8202DSC 8205DSC 8207DSC 8210DSC 8218DSC 8219

Einige freiwillige Kleingruppe aus Klasse 4 hat im Kunstunterricht einen Lageplan für unseren Schulgarten erstellt. Vielen Dank an die fleißigen Künstler! 

Schulgarten Lageplan

Auch und grade während des Ganztags haben viele Projekte rund um den Schulgarten stattgefunden. Im Garten lässt sich prima Gemüse ziehen, Molche und Eidechsen beobachten, Obst naschen und Insekten bei ihrer täglichen Arbeit antreffen. 

 

Lest selbst!

pdfDer Schulgarten im Jahresverlauf - Nutzgarten und Erfahrungsgarten

 

Einige Bildeindrücke aus dem Garten folgen nun: 

pdfBildergalerie_Schulgarten_Ganztag.pdf

pdfBildergalerie_Herbstzeit_im_Schulgarten.pdf

 

Das Waldprojekt der 1. Klassen in Kooperation mit dem RUZ

Während des ersten Schuljahrs verbrachten die ersten Klassen jeden Monat einen Tag im Wald mit einer Waldpädagogin des RUZ (Regionales Umweltzentrum – Reinhausen). Jeden Monat gab es ein neues spannendes Thema, mit dem wir uns beschäftigt haben.

Jeder Waldtag startete mit dem Fußweg zum Wasserhäuschen. Dort haben wir uns mit der Waldpädagogin getroffen, haben uns begrüßt und hatten dann erst einmal Zeit, um im Wald zu spielen. Nach unserem Frühstück auf dem selbst gebauten Waldsofa gab es Aktionen zu den jeweiligen Themen.

So haben wir beispielsweise im Sommer nach Bodentieren gesucht und sie mithilfe eines Naturführers bestimmt. Im Herbst haben wir unseren Nussvorrat versteckt und mussten uns die Stellen wie die Eichhörnchen merken. Verschiedene Tierspuren haben wir im Winter gesucht und bestimmt. Da es bei uns einige Bodenbrüter gibt, haben wir uns im Frühling kleine Nester gebaut und mussten unsere Eier vor Feinden, wie dem Fuchs, beschützen.

Durch die vielen unterschiedlichen Aktionen konnten wir spielerisch viel über unseren Wald und die darin lebenden Tiere lernen und selbst erfahren. Außerdem war das Spielen in der Natur und mit Naturmaterialien ein wichtiger Punkt an diesen Waldtagen.