Janusz-Korczak-Schule

Offene Ganztagsgrundschule - Göttingen

Hier finden Sie alle Informationen und Formulare zum Ganztag

Ganztag

Offene Ganztagsschule

Seit dem 01.08.2017 ist die Janusz-Korczak-Schule in Nikolausberg eine Offene Ganztagsschule (OGS) in Kooperation mit mit dem Ev.luth. Kita-Verband Nord-Süd.
An drei Tagen (Mo.-Mi.) von 13:00 -15:30 Uhr erhalten die Kinder, gemäß dem Rahmenkonzept der Stadt Göttingen, ein kostenloses Betreuungsangebot in Form eines pädagogischen Mittagstisches (kostenpflichtig), einer Hausaufgabenbetreuung und einem umfangreichen AG Angebot.
An den kostenlosen Ganztag schließt sich für 32 Ganztagsskinder der Aufenthalt im Junior Club an.
Hier ist eine Betreuung bis 17.00 Uhr gewährleistet. (Weitere Informationen finden Sie unter "Junior Club")
Alle Infos in Kürze:

  • Die Anmeldung zur Ganztagsschule ist freiwillig und kostenlos
  • Montag- Mittwoch von 13:00 -15:30 Uhr
  • Verbindliche Anmeldung für ein Schuljahr
  • Anmeldung für einzelne Tage ist nicht möglich
  • Abmeldungen für einzelne Tage z.B. wegen Therapie etc. ist möglich
  • Für neue Schüler*innen ist eine Anmeldung jederzeit möglich
  • Schulpflicht im Ganztag bis 15:30 Uhr

pdfAnmeldung Ganztag JKS (PDF)


 Ganztagstruktur

Struktur Ganztag

Pädagogischer Mittagstisch

Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme. Deswegen legen wir Wert auf Standards, die einen entspannten Rahmen ermöglichen und den Lernort "Mittagstisch" begünstigen. Gemeinsames Essen hat etwas Verbindendes und stärkt das "Wir- Gefühl" in der Gruppe. Der Mittagstisch ist der ideale Übungsort, um gute Tischmanieren zu lernen. Rituale, Zeit und Regeln sind ein wichtiger Bestandteil unseres pädagogischen Mittagstisches.

Mittagessen

Das Mittagessen Stadt Göttingen wird in der Produktionsküche der neuen IGS/Voigtschule gekocht, angeliefert und von einer Küchenkraft an die Kinder in der Schulmensa ausgegeben. Bei der Anmeldung zum Schulessen kann die Wahl zwischen "vegetarisch" und "nicht vegetarisch" getroffen werden. Schweinefleisch wird prinzipiell nicht angeboten. Die Menüs werden durch frische Nahrungsmittel wie Obst, Salat, Rohkost und Nachtisch ergänzt.
Zu den Mahlzeiten wird Wasser angeboten. Spezielle Kost bei Allergien und/oder Unverträglichkeiten (glutenfrei, laktosefrei, vegan...) kann leider nicht angeboten werden, es besteht aber die Möglichkeit, Essen von zu Hause mitzubringen und vor Ort erwärmen zu lassen.
Sollten Sie ihr Kind nicht zum Mittagessen anmelden, geben Sie Ihrem Kind bitte ausreichend Essen
z.B. (Brot, Obst/ Gemüse) und Getränke mit. Der jeweils aktuelle Speiseplan für die Woche hängt an der Eingangstür zur Mensa aus. Dort können Sie sich auch über die verwendeten Lebensmittel und verwendete Zusatzstoffe informieren. Die Anmeldung zur Mittagsverpflegung erfolgt über die Koordinatorin Frau Lechte, die Abrechnung durch die Stadt Göttingen. Die Anmeldung gilt verbindlich für das ganze Schuljahr und kann nur in Ausnahmefällen gekündigt oder unterbrochen werden. Bei Fragen, Wünschen, Anregungen, Problemen bezüglich des Mittagessen wenden Sie sich bitte direkt an die Koordinatorin Frau Lechte Telefon: 0174-9542047 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

pdfAnmeldeformular_Essen_JKS.pdf

pdfEssenspreis 01.02.2019 2411 (PDF)


Ablauf Mittagessen

Aus organisatorischen Gründen können wir nicht mit allen Ganztagskindern auf einmal essen, deswegen essen wir in zwei bzw. drei Etappen. Die 1. Klässler beginnen mit dem Mittagessen um 13.00 Uhr und werden von mindestens 2 Aufsichtspersonen begleitet und beaufsichtigt.
Die 2.Klässler haben zunächst Bewegungspause und können dann ab ca. 13.20 Uhr zum Essen gehen. Jedes Kind entscheidet selbst wie lange es zum Essen braucht. Mindestens fünfzehn Minuten sollen die Kinder am Tisch sitzen und in Ruhe essen. Frühestens nach der „Essenszeit“ am Tisch, dürfen die Kinder in die beaufsichtigte Spielzeit und Bewegungspause. Wetter abhängig findet die Bewegungspause auf dem Schulhof oder in den Klassenräumen statt. Um 14:00 Uhr gehen alle Kinder zur Hausaufgabenbetreuung.
Die 3.und 4.Klässler essen um 14:00 - 14:30 Uhr nach der Begabtenförderung und den AGs. Zwei Aufsichtspersonen begleiten die Kinder. Nach der fünfzehn minütigen „Essenszeit“ am Tisch, können die Kinder entscheiden, ob sie noch sitzen bleiben oder bereits in die beaufsichtigte Hausaufgabenbetreuung gehen. 

Mensa3

Speisepläne

pdfGS_Hort_KW_37_2019.pdf

pdfGS_Hort_-_KW_38_Fair_Trade.pdf

pdfGS_Hort_-_KW_39_Fair_Trade.pdf

pdfGSHort-40kw.pdf

Mensa-Regeln

Wir legen viel Wert auf angemessene Tischmanieren, wie Hände waschen vor dem Essen, Benutzung von Messer und Gabel etc.) und eine ruhige Atmosphäre. Jeder holt sich sein Essen selber an der Essensausgabe. Die Kinder essen an Gruppentischen und können selber entscheiden mit wem sie an einem Tisch sitzen möchten.Tischgespräche in angemessener Lautstärke sind immer ausdrücklich erwünscht! Auf den Tischen stehen Schalen mit Rohkost, Wasser, Besteck, Gläser sowie Servietten. Nachtisch wird nach dem "Hauptmenü" ausgegeben.
Mindestens fünfzehn Minuten wird gemeinsam am Tisch gesessen, das gilt auch für die Kinder, die schon fertig sind.

Zur Orientierung, wann die fünfzehn minütige Essenszeit vorbei ist, dient ein visuelles Signal. Für das Abräumen
seines Geschirrs und grobe Verunreinigungen auf dem Tisch und Boden ist jeder selbst zuständig, wobei wir den „Kleinen“ am Anfang natürlich behilflich sind.

Damit alle in Ruhe essen können, haben wir gemeinsam folgende Mensaregeln aufgestellt.
Mensaregeln

Hausaufgaben

Um 13:45 -14:30 Uhr beginnt die Hausaufgabenbetreuung für die 1. und 2. Klassen. Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben in ihrer AG Gruppe, wodurch die Gruppengröße, je nach Teilnehmerzahl der AG, variieren kann. Im Durchschnitt liegt die Gruppenstärke bei etwa 10 Kindern. Jede Hausaufgabengruppe wird von mindestens einer Aufsichtsperson betreut. Während der Hausaufgabenzeit sorgt die Aufsicht für eine ruhige und angemessene Lern- und Arbeitsatmosphäre. Alle Kinder werden angehalten ihre Aufgaben vollständig und korrekt zu erledigen und die Aufgaben soweit wie möglich, selbstständig und ohne fremde Hilfe zu bearbeiten. Wenn nötig werden sie dabei von den Aufsichtspersonen unterstützt. Prinzipiell besteht seitens der Aufsichtsperson keine Pflicht die Hausaufgaben zu überprüfen bzw. zu korrigieren. Kinder der Klassen 1 und 2 sollen ihre Aufgaben vorzeigen. Die Aufsichtsperson kann eine kurze Rückmeldung in Form eines Smileys, Hakens oder eines kurzen Kommentars direkt auf dem Arbeitsblatt, Mappe oder Arbeitsheft bzw. im Hausaufgabenheft geben. Diese Rückmeldung bedeutet allerdings nur, dass in der Hausaufgabenzeit an den Aufgaben gearbeitet wurde, nicht, dass diese vollständig und korrekt erledigt wurden. Nachdem die Kinder ihre Aufgaben erledigt haben, dürfen sie sich leise beschäftigen, damit sie anderen nicht stören oder können beaufsichtigt auf dem Schulhof spielen. Danach beginnt die AG Zeit.
Die Hausaufgabenbetreuung für Klasse 3 und 4 beginnt um 14:30 -15:30 Uhr. Die Kinder werden in drei Gruppen von drei Aufsichtspersonen in den Klassenräumen betreut. Dritt und Viertklässler sollen ihre Hausaufgaben komplett eigenverantwortlich bearbeiten, werden aber natürlich auf Nachfrage unterstützt. Kinder die vorzeitig ihre Aufgaben erledigt haben, können sich leise beschäftigen oder unter Beaufsichtigung auf dem Schulhof spielen.


AG

In jedem Schulhalbjahr finden AG Wahlen statt. Die Kinder können wählen, an welchen AGs sie gerne teilnehmen möchten. Erst- und Zweitklässler wählen zusammen mit ihren Eltern, Dritt- und Viertklässler wählen selbständig in der Schule. Soweit wie möglich versuchen wir die Kinder ihren Wünschen entsprechend einzuteilen. Leider gibt es für einige AGs mehr interessierte Kinder als Plätze zur Verfügung stehen. Hier gilt die Regel, dass  Kinder deren Erstwunsch nicht erfüllt werden kann, auf jeden Fall ihren Zweitwunsch erfüllt bekommen und bei der nächsten AG Wahl vorrangig berücksichtigt werden. Für die Schnippelgruppe und die Holzwerkstatt wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.
Das AG-Angebot orientiert sich zum einen an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder, als auch an den individuellen Interessen und Fähigkeiten der AG-LeiterInnen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Bewegung & Entspannung, Natur, Feinmotorik und Kunst. Der Nikolausberger Sportverein (NSC) bietet als weiterer Kooperationspartner des Ganztags eine Kinderturnen und Tischtennis AG an.

AG Angebote im 1.Schulhalbjahr 2019/20

Datenblatt AG