Janusz-Korczak-Schule

Offene Ganztagsgrundschule - Göttingen

 

Leitbild der Janusz Korczak Schule Göttingen Nikolausberg

Baum 11 2

 

Erarbeitet im erweiterten Kollegium am 01.02.2016

 

 

Unsere Schule ist ein Lebensort. Sie gibt uns Raum, Schutz und Zeit in positiver Atmosphäre zu lernen und zu leben.

 

 

Wir legen besonderen Wert darauf, Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeit zu sehen, zu fördern und zu fordern, sowohl kognitiv als auch sozial und emotional.

Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler durch einen individualisierenden Unterricht in einer vielfältigen Lern- und Erfahrungswelt.

Das erreichen wir, indem wir …

… alle Kinder dort abholen, wo sie stehen und ihre individuellen Lernkompetenzen entwickeln.

… gut ausgestattete Fachräume, vielfältige Materialien und Medien zur Verfügung stellen.

… im Unterricht mit verschiedenen Methoden und Sozialformen arbeiten und dabei Wert auf Schüler-  und Handlungsorientierung legen.

…die Schülerinnen und Schüler zu selbstverantwortlichem Lernen durch Tages- und Wochenpläne, Stationsarbeit, Lerntheken, Freiarbeit motivieren.

… Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler im Unterricht und verschiedenen AG-Angeboten und Projekten entwickeln und stärken.

… besondere Interessen durch Angebote von Wettbewerben in den Bereichen Mathematik, Kunst, Lesen und Sport fördern.

… die Lernmöglichkeiten nutzen, die sich durch die naturnahe Lage der Schule sowie das abwechslungsreich gestaltete Schulgelände bieten.

 

Wir sind eine Schule, die soziales Miteinander lebt. Wir stärken Schülerinnen und Schüler in ihrem eigenverantwortlichen und demokratischen Handeln. Wir befähigen unsere Schülerinnen und Schüler zur verantwortungsvollen und toleranten Mitgestaltung unserer Gesellschaft.

Das erreichen wir, indem wir …

… mit unseren Schülerinnen und Schülern Klassen- und Schulregeln erarbeiten und umsetzen.

… Klassendienste einsetzen.

… auf gutes Klassenklima und gute Umgangsformen Wert legen.

… auf Mitbestimmung auf Klassenebene ab Klasse 1 achten.

… jährliche Klassensprecherwahlen ab Klasse 2 durchführen.

… auf Schulebene einen Schülerrat implementieren.

… regelmäßige Schulversammlungen durchführen.

… Schülerpatenschaften für Erstklässler veranlassen.

… regelmäßig Erzählkreise im Unterricht einbauen.

… in verschiedenen Sozialformen lernen.

… eine gemeinsame Frühstückszeit einhalten.

… regelmäßig Klassenfeste begehen.

… Lesenächte durchführen.

… das Faschingsfest feiern.

… zusammen den Advent feiern, in den Klassen und mit allen Klassen gemeinsam.

… Schulfeste gemeinsam gestalten.

… regelmäßig Projekte durchführen.

… Kindern anderer Kulturen offen und aufgeschlossen begegnen.

… gemeinsam mit der evangelischen Kirche Kinderbischöfe wählen.

… eine durch Schülerinnen und Schüler betreute Spieleausleihe in den Pausen anbieten (Spielecontainer).

…mit schul- und externen Partnern zusammen arbeiten (Förderkreis, KiTa Baumhaus, Kirche, NSC, Heimatverein, Stadtbibliothek, RUZ, u.v.m.).

… einen jährlichen Vorlesewettbewerb durchführen.

… unsere Einschulungsfeier gemeinsam gestalten.

 

Wir pflegen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Gesundheit und Umwelt.

Das erreichen wir, indem wir …

… zulassen, dass sich die Kinder auch im Unterricht in geeigneten Phasen frei bewegen dürfen.

… ein Schulgebäude haben, das Zonen zum Toben sowie zum Ausruhen und Entspannen bietet.

… in unseren Unterrichtsalltag Elemente des Konzeptes der „Bewegten Schule“ integrieren.

… Unterricht im Freien durchführen.

… den Ernährungsführerschein im Sachunterricht fest verankert haben.

… mit dem ansässigen Sportverein kooperieren.

… uns Zeit nehmen für das Lösen von Konflikten.

… den Unterrichtstag gleitend beginnen.

… Projekte zum Thema Gesundheit durchführen (gesundes Schulfrühstück, Ernährungsführerschein, Klasse 2000).

… den Schulgarten gestalten und pflegen (als Klassenprojekt und Schulgarten-AG).

… Umweltprojekte durchführen und deswegen schon mehrfach in Folge als Umweltschule ausgezeichnet wurden.

… Energie sparen durch regelmäßiges Lüften und angemessene und sparsame Beleuchtung.

… Müll vermeiden und trennen.                                               

… die verschiedenen Lebensräume rund um die Schule mit einbeziehen.

… die Beschaffung umweltfreundlicher Schulmaterialien befürworten.